Follow by Email

Samstag, 18. April 2020

#ichkochemirdenTagschoen - Hähnchen-Schenkel mit dem super genialen Rub

#ichkochemirdenTagschoen - Hähnchenschenkel, super genialer Rub, marinierte Radieschen und unser Familien-Nudelsalat

Wir haben wieder gegrillt, denn dazu lädt uns das Wetter förmlich ein. Eines meiner liebsten einfachen Grillgerichte sind (neben Lammkotelettes und Spareribs) Hähnchenschenkel, die ich wie so oft grosszügig mit meinem selbst gemachten Rub eingerieben habe. Rezept kommt gleich, am besten macht ihr eine grössere Portion und bewahrt es im Twist-off-Glas auf, denn ihr werdet begeistert sein.



Dazu serviert haben wir die marinierten Radieschen, die ich bei Chili und Ciabatta (klick) entdeckt habe und sie auf gegrillten Zucchini-Hälften angerichtet und unseren Standard Nudelsalat, diesmal mit Edamame anstelle von Erbsen (zum Rezept geht es hier entlang klick)






So, nun kommt aber endlich das Rezept für den köstlichen Rub, den ihr 1 - 2 Stunden vor dem Grillen auf die Hähnchenschenkel streut und etwas einmassiert (1 EL bis 1 1/2 EL pro Schenkel). Er passt auch wunderbar für Hähnchenflügel und ein ganzes Grillhähnchen. Selbst für Spareribs habe ich ihn schon verwendet, ihn dann allerdings mit Kreuzkümmel und Raz el Hanout ergänzt, weil ich die Spareribs gerne orientalisch mag...

ich nehme:


Für den Rub (6 Port):

1 1/2 EL Fenchelsaat
1 1/2 EL Koriandersaat
1 TL Kümmelsaat
8 Pimentkörner
4 getrocknete Chilischoten
4 Stücke Langer Pfeffer
1 TL grobes Meersalz
1 TL brauner Zucker
1 EL Paprika edelsüss
1 EL getrockneter Oregano
1 EL getrockneter Thymian
1/2 TL gemahlener Macis (Muskatblüte)
1 TL Knoblauchpulver



und los gehts:

Für den dry rub Fenchel-, Koriander- und Kümmelsaat, Piment, Chili und Langen Pfeffer in einer Pfanne fettfrei rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. Abkühlen lassen und mit den übrigen Gewürzen in einem Mörser fein zermahlen (das ist mir zu anstrengend - ich habe alles in die Moulinette gegeben, das passt wunderbar).

Kommentare:

  1. das Rezept habe ich für den nächsten Grillabend gemerkt, klingt super!Wir sind eigentlich mehr Fischesser, aber mit den Hähnchen werde ich das gerne ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Rub ist der Knaller und die marinierten Radieschen passen auch wunderbar

      Löschen
  2. Deinen Rub habe ich immer im Vorrat!!!

    AntwortenLöschen
  3. Der Rub liest sich ja super! (Der Rest auch, aber Hähnchen könnte ich mal grillen, das mache ich fast nie...)

    AntwortenLöschen