Follow by Email

Donnerstag, 16. April 2020

#ichkochemirdenTagschoen - bzw. die Küche bleibt kalt

#ichkochemirdenTagschoen - Fischbrötchen

Ihr Lieben, nach über vier Wochen Ausgangssperre hier in Frankreich vergeht auch mal Monsieur und Madame der Spass am Kochen! Damit das nicht so bleibt und wir morgen mit neuem Schwung unsere Alltagsküche wieder angehen, habe wir uns heute eine kleine Auszeit gegönnt. Und die sah so aus: Jeden 2. Donnerstag gehen wir zu unserem Fischhändler, der mit seinem Stand auf dem Marktplatz bei uns in der Nähe steht. Er hat ein wunderschönes Angebot an Fischen aus Wildfang und Bio-Lachs etc. Dort haben wir ein wenig Wildlachs für Lachs-Tatar eingekauft, etwas Fisch zum Grillen und für jeden von uns ein Fischbrötchen. Das haben wir zu Hause etwas aufgepeppt mit hartgekochtem Ei und Kräutern, ehhhh voilà! Das wars! Dazu haben wir uns ein köstliches Glas Pouilly Fuissé gegönnt.



Ein Foto vom Essen gibt es heute nicht, Fischbrötchen sind sehr fotoscheu (und auch nicht so fotogen) ...

Kommentare:

  1. Das ist auch gut -nix zu kochen:) Entspannung pur)
    Ich koche nur, weil ich im Urlaub bin, will die Zeit ausnutzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jultchik, mal ein Tag Kochpause hat uns gut getan. Der Fisch ist in den Tiefkühler gewandert und morgen wird wieder mit vollem Elan gekocht ;-)

      Löschen
  2. Bei uns bieten viele Restaurants nun take away an, was wir ab heute auch in Anspruch nehmen werden. Die wollen auch von etwas leben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, für Wien gibt es da ganz vieles, das habe ich auch schon gelesen und an die Kinder weiter geleitet. Bei uns ist das etwas schwieriger, da wir ja Ausgangssperre haben und in unserem Ort direkt nichts angeboten wird

      Löschen