Follow by Email

Donnerstag, 9. Mai 2013

Mein italienischer Lieblings-Nudelsalat

DAS ist die perfekte Beilage zum Grillen. Ansonsten schmeckt er aber auch als Beilage zu allem möglichen und am besten schmeckt er im Sommer, dann auch als kleines feines Abendessen mit einem Stück knusprigem Baguette, ihr merkt, dass dieser Salat mein Allround-Salat ist. Für den Geschmack dieses Salates ist die Qualität der Oliven am wichtigsten: Ich nehme in Öl eingelegte Taggiasca-Oliven. Es gehen auch die kleinen schwarzen Oliven aus Südfrankreich, doch die müssen auch in bestem Olivenöl eingelegt sein, denn das ist das aromengebende Element für diesen Salat, man braucht keine extra Vinaigrette anzurühren. Der wunderbare kräftige Geschmack des Taggiasca-Olivenöls verbindet sich mit der Zitrone zu den Nudeln zu einem unnachahmlichen mediterranen Aroma, darin könnte ich schwelgen. 
Und glaubt es mir: Das funktioniert nur mit den richtigen Oliven! 




ich nehme für 2 Personen:

200 g gekochte Nudeln (moi: Fusilli, aber das kann jeder nach persönlichen Vorlieben entscheiden)
ca. 20 schwarze Oliven, Taggiasca!!!, in grobe Stücke gehackt
1 - 2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
wer mag etwas feinst gehackte Chilischote oder Piment d'Espelette
1 - 2 Tomaten, die nach Tomaten schmecken, klein gewürfelt
1 kleines Stück Salatgurke, geschält, klein gewürfelt
1-2 EL Salzkapern
1 Handvoll Ruccola, ohne Stiele!, gehackt



und los gehts:

Alle Zutaten vorbereiten, kurz vor dem Servieren mischen und die frisch gehackte Ruccola untermischen, abschmecken, evtl. noch etwas durchziehen lassen.

Kommentare:

  1. Nudelsalat habe ich ewig nicht mehr gegessen. Dein Rezept regt mich an, ihm noch einmal eine Chance zu geben :-) (ich erinnere mich mit Grausen an die faden Mayogetränkten Partymitbringsel...). Sonnige Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, dieser Nudelsalat hat eine Chance verdient ;-)

      Löschen
  2. Das ist auch mein Favorit - und ich esse den nicht nur als Beilage. Ich brauche nichts dazu! Ich sehe, wir haben auch den gleichen Oliven-Geschmack: Taggiasche-Oliven. Für mich die besten!
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariane, auch wenn ich ansonsten hier französische Produkte bevorzuge, gibt es für mich (bis jetzt) keine besseren als diese Oliven.

      Löschen
  3. Ich sehe grade....offensichtlich mache ich zu selten Nudelsalat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Magentratzerl, Sommer und Nudelsalat, das muss bei uns sein.

      Löschen
  4. Dein Salat schaut sehr lecker aus, mit der Gurke bestimmt schön erfrischend im Sommer :)

    Unser Lieblings-Nudel-Salat ist ähnlich, Gurke und Kapern weg, dafür etwas Mozzarella dazu und ein Dressing aus Balsamico und Olivenöl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, das liest sich auch sehr gut, vielleicht dann Basilikum anstelle von Ruccola?

      Löschen
  5. Ich mag Nudelsalat sehr gerne, und bei den Taggascia- Oliven war ich schon.... sehr schöne Gegend- sind hier schwer zu kriegen. Sizilianer mögen wohl andere Sorten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, liebe Christine, Ligurien ist wunderschön. Doch bei uns finde ich auch keine Taggiasca Oliven, die kaufe ich online.

      Löschen
  6. Es wird endlich Zeit das die Sonne mal rauskommt und der Grill raucht, heute hätte ein wirklich schöner Vaterteag sein können, aber hier hats nur geregent u. unser Grillfestchen ist ins Wasser gefallen ;(
    Die Idee mit deinem ital. Salat ist vorgemerkt .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, bei uns war es auch nicht viel besser.

      Löschen
  7. Da sind sie schon wieder, die bösen Nudeln... ;-) Nimm die raus, und es wäre noch immer ein leckeres Salätchen, das ich gerne essen dürfte! :-)

    Lieben Gruß, Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Dirk, für Dich würde ich sogar die bösen Nudeln unter ein paar mehr Ruccola-Blättchen verstecken ;-)

      Löschen
  8. Beilage zum Grillen? Grillen? Echt? Ich sitze da in Wollpulli und dicken Strümpfen. Gestern gab es bei uns Ossobuco mit Risotto. Ich komme dann wieder und hol mir den Salat ab, wenn es draussen mindestens 20 Grad wärmer ist. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Wildhuhn, hier ist es auch nicht gerade grillwetterlich warm, aber wir haben vier!!! Heizlampen und einen überdachten Grill ;-)
      (P.S. Ich hätte lieber bei Dir Ossobuco und Risotto gegessen)

      Löschen
  9. Nudelsalat kommt bei mir auch nur in mediterraner Version auf den Tisch. Wir haben oft (hausgemachtes) Pesto und getrocknete, klein gehackte Tomaten verwendet. Perfekt als Biergarten-Pausen-Schmaus. Wenn doch nur endlich Sommer wäre...

    AntwortenLöschen