Follow by Email

Sonntag, 26. Mai 2019

#Wir retten was zu retten ist: Pizza tonno e cipolle





Schaut einmal in den Tiefkühl-Schränken und -Truhen der diversen Lebensmittel-Ketten und Supermärkte nach, wieviel Pizzen es dort gibt. Für mich ist das immer erschreckend und vor allem: SOOO ÜBERFLÜSSIG! Wie schnell ist doch ein Pizzateig gemacht. Vor allem, wenn man weiss, dass sich so ein Teig wunderbar mit einer geringeren Hefemenge als im Rezept angegeben, 2 - 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren lässt. Und erst die Tomatensauce, die natürlich als Belag unerlässlich ist: Kocht sie doch in grösseren Mengen vor und gefriert sie in Einzelportionen ein.

Und weil das alles so einfach ist, haben die Mitglieder unserer bereits seit März 2014 existierenden Rettungstruppe beschlossen, diesmal Pizza in all ihren Variationen vor der Fertigfutter-Industrie zu retten und zu zeigen, wie einfach und köstlich es doch mit Selbstgemachtem schmeckt, ganz zu schweigen von den diversen Horror-Ingredienzen, die sich da auf der Zutatenliste von Fertigprodukten tummeln und die wir nun doch nicht wirklich essen wollen, oder?



Ich beteilige mich an unserer Rettungsaktion diesmal mit einer Variante meiner absoluten Lieblingspizza: PIZZA AL TONNO E CIPOLLE! Pizza mit Thunfisch und Zwiebeln. Die Variante hierzu habe ich bei Felix entdeckt (klick hier). Er hat in dieses Rezept ein paar i-Tüpfelchen eingebaut, die mittlerweile auch bei mir künftig unverzichtbarer Bestandteil meiner Lieblingspizza werden: in Öl marinierte hauchdünn gehobelte Scheiben von Knoblauch und in Wein am Vortag gekochte dünne Streifen von Chilischoten und getrockneten Tomaten, doch seht selbst bei ihm nach, sein Blog ist ohnehin seeehr lesenswert.

Doch nun schaut euch meine Variation an, die ein wenig dunkel geraten ist, doch ich liebe nun mal eine richtig dünne, knusprige Pizza.

Den Teig habe ich im Thermomix gemacht, doch das darf jeder halten, so wie er will. Für mein Teigrezept schaut hier.klick

Das Rezept für den Belag gibt es frei nach Felix jetzt:

30 g getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten
2 Chilischoten, rot, entkernt und in feine Streifen geschnitten
50 ml Weisswein
1/2 TL gemörserte Fenchelsamen

alles zusammen in einem kleinen Pfännchen am Vorabend kurz aufkochen lassen und nach dem Abkühlen bis zum nächsten Tag kühl aufbewahren.

2 Knoblauchzehen, geschält, hauchdünn gehobelt (am besten mit dem Trüffelhobel)
3 EL Olivenöl

kurz erhitzen, zur Seite stellen bis zum nächsten Tag

Am Tag der Zubereitung:

2 Frühlingszwiebel

nur die weissen und gelben Teile in dünne Scheiben schneiden, zur Seite stellen

ca. 100 g Passata oder eine andere dickflüssige Tomatensauce kräftig würzen, auf den Pizzateig geben

darauf eine Dose zerpflückten Thunfisch (ich bevorzuge in diesem Fall den in Öl eingelegten)

eine kleine Handvoll schwarze Oliven, halbiert darauf verteilen

80 g Büffel Mozzarella, fein gewürfelt

alle Zutaten inkl. der Tomaten/Chili-Streifen und des Knoblauchs auf der Pizza verteilen, in den Ofen schieben und je nach Anleitung backen

(ich: Den Rost im Backofen umgedreht, d.h. mit der gewölbten Seite nach oben, auf den Boden des Backofens stellen, den belegten Pizzastein darauf geben und für 25 bis 30 min bei 220 Ober-/Unterhitze knusprig backen.)

Ein grosses Dankeschön an unsere Administratoren Britta, Barbara und Tamara für ihr Engagement und die Zeit und Mühe, die sie in unser Rettungsprojekt #wirrettenwaszurettenist investieren.


Für weitere super Rezepte schaut auch doch auch mal bei meinen Mitretterinnen und -rettern um:


Brittas Kochbuch - Pizza Pasta Barbaras Spielwiese - Foodblog - Tiefkühlpizza selbstgemacht (mit Variationen) Cakes, Cookies and more - pizza Turbohausfrau - Pizza bianca mit Käse Brotwein - Pizza diavolo - scharfe Salami Pizza Madam Rote Rübe - Knusprige American-Vollkorn-Pizza mit Mozzarella-Käserand BrigittasKulinarium - Pinsa-romana lieberlecker - Pizza Miss Anna Antonia-Herzensangelegenheiten - Pizza international Pane-Bistecca - Ravioli Pizza BackeBackeKuchen - Dinkel-Calzone mit Spinat-Camembert-Füllung CorumBlog 2.0 - Pizza mit Rhabarber und mehr... Das Mädel vom Land - Pizza Margherita mit Tomatenblätterteig evchenkocht - BBQ Chicken Pizza-Sonne genial lecker - Familienpizza Bonjour Alsace - PIZZA TONNO E CIPOLLE 1x umrühren bitte aka kochtopf - Pizza mit Zucchini & Chorizo Our food creations - Pizza Piccolini Bianca) katha-kocht! - Salami-Schinken Pizza mit Artischocken und Oliven

Kommentare:

  1. Al Tonno, auch eine gute Idee.

    LG Wilma / Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, Pizza mit Thunfisch und Zwiebeln esse ich leidenschaftlich gerne, die gehört einfach zu der Rettung - und dann noch mit so vielen liebenswerten Extras.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Sigrid, für mich gibt es ab sofort Pizza nur noch mit diesen beiden i-Tüpfelchen ;-)

      Löschen
  3. Wunderbar! Ich wüsste da jemand der hätte die Pizza heute gerne zum Mittagessen.
    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara, dann lege doch einfach los, Zutaten für Pizza gehören bei uns zu den Grundvorräten, Mozzarella lässt sich für Pizza auch gut einfrieren....

      Löschen
  4. Oh ja mit Thon ist lecker. Muss ich auch wieder mal machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe zorra, dannn aber unbedingt mit Tomaten-Chili und mariniertem Knoblauch, gell? (und auf einer Hälfte kannst du den Käse ja weglassen ;-)

      Löschen
  5. Danke für dein Kompliment, liebe Sabine!

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Knoblauch klingt ja klasse, das probiere ich auch mal aus!

    AntwortenLöschen
  7. Du hast recht, der Blog von Felix ist sehr lesenswert! Das sieht man schon an dieser Pizza.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, bei Felix werde ich immer fündig, wenn ich mal nicht weiss, was ich kochen soll. Er trifft 100 %ig meinen Geschmack.

      Löschen
  8. Habenwill ... jetzt!!!
    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andy, zuuu spät, da war schon längst alles aufgegessen ;-)

      Löschen
  9. Mh... mit Thunfisch und Zwiebeln kriegt man mich auch! Und ein paar spannende Extras gibts ja noch dazu - das muss ich mal testen! Sehr leckere Idee!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, probiere es unbedingt aus - die spannenden Extras lohnen sich!

      Löschen
  10. Liebe Sabine; eine ganz feine Pizza hast du da gezaubert, und die Verbreitung von solchen Tipps ist klasse, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie lecker. Bei dieser Rettungsaktion ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. ja, das finde ich auch liebe Andrea, da sieht man mal, wie vielfältig das Thema Pizza ist, von der klassischen Napolitana bis hin zu Pizza Pasta.

    AntwortenLöschen
  13. Ach, ich vernachlässige Pizza mit Thunfisch und Zwiebeln immer sträflich... Wenn ich mir die so ansehe, einfach ein Fehler! Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  14. Pizza Tonno, das war früher in der Pizzeria meine Pizza der Wahl! Jetzt esse ich nur noch sehr wenig Thunfisch, obwohl er mir sehr schmecken würde ... Hach, deine Pizza sieht klasse aus ... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen