Follow by Email

Sonntag, 6. November 2016

Bestes Rezept für knusprige Waffeln


Waffeln, einfach nur Waffeln und sonst nichts!

Dies ist nun schon Waffel-Rezept No. 3 auf diesem Blog. Aber ein weiteres werdet ihr hier auch nicht mehr finden. Denn dies ist das ultimative Rezept für knusprige Waffeln - ein anderes brauche ich nicht mehr.

Nun gut, zugegeben - ein Leichtgewicht ist das Rezept nicht. 250 g Butter auf 8 Waffeln? Wollt ihr nun wirklich richtig knusprige Waffeln? Dann greift halt mal wirklich tief in den Buttertopf. Da spielt es auch keine grosse Rolle mehr, ob ihr, so wie wir, den Teig etwas dünner in das Waffeleisen streicht und dann 10 Waffeln entstehen. 

Als ich das Rezept hier (klick) entdeckte, wusste ich, dass dies das ultimative Waffelrezept für Monsieur sein würde. Ich habe lediglich die Zuckermenge reduziert, würde allerdings beim nächsten Mal noch wesentlich weniger verwenden.

ich nehme (für 8 - 10 grosse Waffeln)

  • 250 gr zimmerwarme Butter
  • 3 Eier
  • 150 (moi: 90) gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr Mehl
  • 100 (moi: 120) ml Mineralwasser
und los gehts:



Die Eier trennen, das Eiweiss aufbewahren. Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Eigelben schaumig aufschlagen. Mehl und Mineralwasser in drei Portionen einarbeiten. Das Mehl am besten in den Teig hineinsieben. Zuletzt das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, dann im Waffeleisen ausbacken.
Monsieur liess nicht viel übrig, aber zumindest reichte es für ein kleines Waffelhaus (dem dann später auch noch das Dach fehlte...)

Kommentare:

  1. Ein Waffeleisen besitze ich – leider oder zum Glück?! – nicht.
    Werde dieses beste Rezept jedoch jemandem weiterleiten, vielleicht komme ich so mal in den Genuss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Felix, das Waffeleisen wird bei uns nicht oft ausgepackt, aber ohne geht gar nicht ;-)

      Löschen
  2. ha, das ist doch das Rezept um mein neues Eisen einzuweihen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, dann kommt es ja gerade zum rechten Zeitpunkt, bitte erzähl mal, wie es euch geschmeckt hat.

      Löschen
  3. Und die Waffeln ist man dann einfach so? So "trocken"?
    Oder schätze ich die völlig falsch ein ... ;-)
    Liebe Montagsgrüsse,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andy, bei uns werden sie einfach nur mit Puderzucker bestäubt gegessen, viele essen sie auch ganz klassisch mit Schlagsahne und/oder einem Kirschkompott.
      Auch liebe Montagsgrüsse nach Zürich ;-)

      Löschen
  4. Ohhh, ich sammle gerade quasi Wafferezepte. Diese werd ich beim nächsten Mal ausprobieren. Knusprig ist toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Suse, dies ist das bisher beste Waffel-Rezept, das wir ausprobiert haben, knuspriger geht nicht mehr ;-) Wenn du es probiert hast, erzähle doch bitte mal, wie es dir geschmeckt hat.

      Löschen
  5. Hi,

    die Waffeln sehen sehr lecker aus!

    MFG Philipp

    AntwortenLöschen
  6. Das muss (auch) gut sein! Mein favorisiertes Rezept ist sehr ähnlich. Einzig, dass ich dem Waffelteig noch einen 1/2 Tlf. Backpulver beimische und als Flüssigkeit halb Mineralwasser/ halb Milch verwende. Quasi das/dein Waffel-Rezept No. 3+ ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Peter, für das nächste Mal werde ich ebenfalls ein wenig Backpulver zufügen, dass soll die Waffeln noch etwas fluffiger machen. Mal schauen, wie es Monsieur schmeckt ;-)

      Löschen