Follow by Email

Donnerstag, 29. Mai 2014

Das geniale Brombeer-Rotwein-Eis


Brombeer-Rotwein-Eis



Dieses köstlich schmeckende Eis mit der besonders cremigen Konsistenz habe ich für Peters Blog-Event zubereitet und es als i-Tüpfelchen auf einem Zitronen-Risotto platziert, das Rezept für das Risotto gibt es hier (klick). Aber das Eis schmeckt auch einfach nur pur oder im Rahmen eines Desserts.

Zugegeben, der Buttergehalt ist heftig, doch ihr sollt das Eis ja auch nicht mit dem grossen Eisportionierer entnehmen, mit einem Esslöffel oder Teelöffel Nocken abstechen genügt vollkommen. Dafür werdet ihr mit einem unnachahmlichen Geschmack und einer unendlich buttrigen Cremigkeit belohnt - einfach nur grandios. Ich werde es demnächst noch mit Himbeeren probieren.

ich nehme:

  • 400 ml trockener Rotwein
  • 300 g Brombeeren (moi: tiefgekühlt)
  • 150 g Zucker
  • 200 g eiskalte Butter in Würfeln
  • 2 Eier
und los gehts:


Wein in einen Topf giessen. Ein paar Brombeeren und evtl. Blättchen zur Dekoration beiseitelegen. Übrige Beeren mit dem Zucker zum Wein geben und aufkochen lassen.

Beeren im Wein pürieren und durch ein Sieb passieren. Mischung noch mal erhitzen und in den Mixaufsatz einer Küchenmaschine füllen. Nach und nach eiskalte Butterwürfel und die Eier dazugeben und mixen, bis die Zutaten gut miteinander vermischt sind.

Sorbet-Mischung noch heiss in die Eismaschine füllen und darin gefrieren lassen. Die Gefrierdauer richtet sich nach Power der Eismaschine., evtl. 90 min. Danach die Sorbetmasse noch mal ins Tiefkühlfach stellen, damit sie fester wird. 

Tipp: Das Sorbet wird aufgrund des hohen Alkoholgehalts in der Eismaschine nicht richtig fest. Deshalb sollte man es nach dem Gefrieren aus der Eismaschine nehmen und für etwa 40 min. ins Gefrierfach stellen. Es bleibt auch nach dem Aufenthalt im Tiefkühler sehr lange cremig.

Lust auf Genuss 09/2013

Kommentare:

  1. Nachdem ich keine Eismaschine habe, seufze ich einfach tief und stelle mir den Geschmack vor. Dass das dem Risotto den letzten Kick gibt, glaub ich gerne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, ich habe auch lange gezögert, mir ein solch teures Gerät anzuschaffen, mittlerweile weiss ich gar nicht mehr, wie ich ohne leben konnte ;-)

      Löschen
  2. Das hört sich aber gut an - darf ich nach der Sorbet-Maschine fragen? Ich bin da bis dato auf keinem grünen Zweig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Axel, ich bin auch ewig lange nicht fündig geworden und habe auch erst nach einem Fehlkauf die Maschine gefunden, mit der ich sehr zufrieden bin, wichtig ist auf jeden Fall die Anschaffung einer Kompressor-Eismaschine, meine ist von Unold.

      Löschen
    2. Danke für die Antwort! Ok Unold kommt somit in die Auswahl :-)
      (Man liest von allen Maschinen, dass das Rührwerk nach 'ein paar mal' früh stehen bleibt...)
      Danke & Gratulation zu dem Blog, bin sonst ein "schweigender gerne Leser" - und das Elsass immer in meiner besten Jugenderinnerung, nun aber von Wien sehr weit ...
      Schöne Grüße Axel

      Löschen
    3. Über Kommentare von "schweigenden gerne Lesern" freue ich mich ganz besonders, lieber Axel.
      Und herzliche Grüsse nach Wien - da lebt unser Sohn.

      Löschen
    4. Wien Elsass Connection ;-)
      Schöne Grüß Axel

      Löschen