Follow by Email

Mittwoch, 15. Januar 2014

Kalbskarree in Trüffelbutter

Bei Claudio von Anonyme Köche habe ich diese Köstlichkeit schon vor einiger Zeit entdeckt klick hier und auch bereits einige Mal zu besonderen Gelegenheiten zubereitet. Für unser Weihnachtsmenu wollte ich das Fleisch mit Trüffelbutter veredeln. Dazu hatte ich von meiner letzten Périgord-Trüffel ein Stück (ca. 20 g) abgezwackt, sie in dünne Scheiben gehobelt und mit der besten Salzbutter, die aufzutreiben ist (bei mir Bordier-Butter), 125 g, vermischt.


Das Fleisch mindestens 2 Stunden vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen. 

Kurz vor der Zubereitung mit Fleur de sel und Pfeffer einreiben und in Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten, danach auf mittlerer Hitze noch ein paar Minuten weiter braten.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad noch 30 Minuten braten, dabei in den letzten 15 Minuten immer wieder mit der Trüffelbutter bestreichen (ein TL der Butter pro Person aufheben und kurz vorm Servieren darübergeben).

Vorm Anschneiden und Servieren bei geöffneter Backofentür 10 Minuten ruhen lassen.

Wir haben dazu frische Tagliatelle und Rosenkohl gegessen. Es hat grandios geschmeckt, das Fleisch auf den Punkt gebraten, wunderbar saftig und das tolle Aroma unserer Trüffel war das i-Tüpfelchen.

 



Kommentare:

  1. Das Fleisch sieht wahrlich wunderbar saftig aus - das Rezept muss ich mir vormerken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich, liebe Eva. Ich würde davon auch ein grosses Stück abgeben für eine Scheibe von Deinem Pain Paillasse ;-)

      Löschen
  2. Seufz, waum lese ich bloß immer wieder zur Mittagszeit Foodblogs mit so unglaublich köstlichen Gerichten? ;-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal liebe Eva;-) Weil man davon so schön Appetit bekommt...

      Löschen
  3. Neuerlicher Versuch meiner Begeisterung für dieses Gericht Ausdruck zu verleihen- und zu bedauern aus dem Urlaub keinen Trüffel mitgebracht zu haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, nun ist dein Kommentar angekommen... seltsam, ich hatte übrigens auch keine Benachrichtigung in meinem E-Mail-account wie sonst üblich....
      Hat das Problem noch jemand?

      Löschen