Follow by Email

Freitag, 15. November 2013

Der doppelte Kohl - Blumenkohl mit Broccoli-Béchamel

Nach diversen Kurzreisen, Veranstaltungen und Einladungen brauche ich etwas Einfaches, Schlichtes und vor allem Gemüsiges. Ich werde bei Jamie Oliver in seinem Kochbuch "Cook clever mit Jamie" fündig: Blumenkohl mit Broccoli-Béchamel und Käse überbacken. Da sich bei mir im Kühlschrank gemeinsam mit einem Mini-Blumenkohl noch Romanesco tummelte, wurden die beiden gemeinsam in die Gratinform gesetzt. Dabei hatte ich nicht bedacht, dass die beiden unterschiedliche Garzeiten haben, beim nächsten Mal - und es wird sicherlich ein nächstes Mal geben - werde ich den Romanesco ein paar Minuten vorgaren. Ausserdem hatte ich keine Mandelblättchen, die sicherlich besser gepasst hätten als die bei mir verwendeten Mandelsplitter.



Bei JO ist das Rezept für 8 Personen als Beilage vorgesehen, bei uns als Hauptgericht vollkommen ausreichend für 4 Personen:



ich nehme:


  • 2 Knoblauchzehen, geschält, in dünne Scheiben gehobelt
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 500 ml fettarme Milch
  • 500 g Broccoli (in Röschen zerteilt)
  • 75 g reifer Cheddar (moi: Gruyère), gerieben
  • 1 kg Blumenkohl (halb Blumenkohl, halb Romanesco) in Röschen zerteilt
  • 2 Scheiben Ciabatta oder Brot vom Vortag
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 25 g Mandelblättchen
  • Olivenöl

und los gehts:

Den Knoblauch in der Butter leicht andünsten, das Mehl hinzu geben und 1 Minute unter Rühren anschwitzen. Dann unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen die Milch hinzugiessen. Die Broccoli-Röschen dazu und ca. 20 min. weich dünsten bis dieser zu zerfallen beginnt. Mit dem Pürierstab in der Sauce aufmixen, evtl. fehlt noch etwas Milch. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, die Hälfte des geriebenen Käses dazu.

Den Blumenkohl (und evtl. den Romanesco) in einer grossen Gratinform verteilen und mit der Broccoli-Béchamel begiessen. Den restl. Käse darüber geben. Das Brot in der Küchenmaschine gemeinsam mit den Thymian-Blättchen zu Bröseln verarbeiten, 1 Schuss Öl und evtl. Pfeffer und Salz untermischen und mit den Mandelblättchen mischen. Alles gleichmässig auf dem Blumenkohl verteilen und ca. 1 Stunde bei 180 Grad O/U backen bis die Kruste goldbraun knusprig ist.

Vor dem Servieren mit der Messerspitze testen, ob die Gemüse ausreichend gegart sind.






Kommentare:

  1. Blumenkohl gehört zu meinen Lieblingsgemüsen. Beginnend beim einfacdhen Blumenkohl mit wenigen gesalzenen Semmelbröseln, über paniertem Blumenkohl mir diversen Saucen bis zum Karfiol Pörkölt (Blumenkohlgulasch). Ich liebe das alles. Deinen Auflauf muss ich unbedingt ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karfiol Pörkölt klingt sehr interessant, hast Du das irgendwo verbloggt - ich habe es auf Anhieb nicht bei Dir gefunden?

      Löschen
  2. Blumenkohl ist auch bei mir ein Favorit, der Auflauf klingt gut, mit Gruyere hatte ich neulich auch etwas in die Richtung und es hat allen hervorragend geschmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gruyère ist mein Lieblingskäse zum Überbacken.

      Löschen