Follow by Email

Freitag, 31. August 2012

Tomaten- und Zucchinischwemme - da hilft nur confieren



Seit ich bei Micha zum ersten Mal dieses Rezept entdeckt habe, kann mich eine Tomaten- und/oder Zucchinischwemme nicht mehr erschrecken. Im Gegenteil, ich kann gar nicht genug von diesen beiden Köstlichkeiten bekommen und kaufe sogar noch dazu, wenn ich schöne Bioqualität auf dem Markt entdecke. 


Im Backofen confierte Tomaten (und Zucchini) schmecken wunderbar aromatisch und sind vor allem vielseitig ohne Ende. Wenns schnell gehen muss, einfach kurz mit frisch gekochter Pasta mischen oder als Pizzabelag und Beilage zu Fleisch oder Fisch passen sie sich wunderbar an.

Ungeschälte Tomaten (oder Zucchini) halbieren oder vierteln, Kirschtomaten kann man auch ganz lassen, auf einem leicht eingeölten Backblech verteilen, salzen, pfeffern, mit wenig Puderzucker, Honig oder Holunderblütensirup beträufeln, frischer Thymian (oder Rosmarin oder Oregano, je nach Lust und Laune), etwas Olivenöl darüber gießen und ein bis zwei geschälte, in dünne Scheiben gehobelte Knoblauchzehen und für ca. 1 Stunde bei 100 Grad Umluft in den Backofen.




Anschließend noch heiß in saubere Gläser füllen, die man nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahrt. Bei einer größeren Menge lohnt sich auch das Sterilisieren. Ich mache das anschließend im Backofen:

Möglichst gleich große Gläser auf die zur Hälfte mit heißem Wasser gefüllte Fettpfanne des Backofens stellen, die Gläser sollten sich nicht berühren. Bei ca. 180 Grad Ober-Unter-Hitze so lange warten, bis Bläschen aufsteigen, dann im Backofen abkühlen lassen. 

Kommentare:

  1. Für den Winter stehe ich ja auch total auf die power-confierten ofengeröstete Tomaten von Petra:
    http://salzkorn.blogspot.fr/2011/08/gerostete-ofentomaten-fur-den-winter.html

    Wobei sich die leicht-confierten Tomaten für die Vorratshaltung zu sichern, auch keine schlechte Idee ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bisher habe ich mich noch nicht an die gerösteten Petra-Tomaten heran gemacht, wobei ich mir als Pizzabelag diese Variante nicht so gut vorstellen kann

      Löschen
  2. Davon viele Gläser im Keller und der Winter ist gerettet!
    Mag ich sehr!!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, oder der Sommer ist in den Winter hinüber gerettet ;-)

      Löschen
  3. Auf Vorrat zu confieren - das muss ich unbedingt machen. Da regt sich in mir Frau Eichhorn ;-) Heisse Idee mit dem Sterlilisieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jeh, ich hoffe, Frau Eichhorn ist mit meiner Idee zufrieden und verflucht mich nicht den ganzen Winter über ;-)

      Löschen
  4. tolle Idee, mit dem Einkochen habe ich es (noch) nicht so,
    wird noch kommen :-)
    Lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby, das geht ganz einfach im Backofen und passt doch wunderbar nach dem confieren

      Löschen
  5. völlig richtig - momentan confiere ich mindestens zweimal die Woche, ich kann gar nicht genug von diesen Tomaten bekommen. Ich vermute auch, dass man mit dieser Methode bei einer Heißhungerattacke auf Tomaten im Winter es durchaus mit geschmacksarmen Tomaten probieren könnte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Küchenschabe, dann kann der Winter kommen,oder? Aber er möge sich noch ein bisschen Zeit lassen.

      Löschen
  6. Hallo,
    eine Frage an deinen Erfahrungsschatz: ist es wichtig, dass das Gemüse bei Umlufthitze "confiert" wird oder erreicht eine etwas höher eingestelle Ober-/Unterhitze dasselbe Ergebnis?
    (Mein minderbemittelter Ofen hat leider keine Umluft.... :( )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe lunaphilosophy, erstmal danke für Deinen Kommentar hier. Nicht auf Deinen Backofen schimpfen, der ist genau richtig, denn confieren bei Ober-Unter-Hitze geht auch sehr gut. Nur die Hitze nicht zu hoch einstellen, denn der "saftige Effekt" ist gewünscht. Ich kratze anschließend jedes einzelne Tröpfchen Flüssigkeit mit einem Spatel noch dazu in das Glas.
      Viel Spaß und Erfolg beim Confieren.

      Löschen
    2. So! Confiert und für sehr gut befunden. Merci! :o)

      Löschen
  7. Hallöschen ...
    die confierten Zucchini & Tomaten habe ich schon vor ein paar Tagen nachgemacht ... sehr lecker. Nicht nur das ich diese Idee frechweg geklaut habe auch das schnellste Pastagericht musste dran glauben ;) guggst Du meinen neuen Post .

    Liebe Grüße aus dem heißen Saarland
    es Kerschdiiin das grad zerfließt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da bin ich gespannt.... und sause sofort los, um bei Dir nachzugucken.

      Löschen
  8. Hallo,
    klingt superlecker - wir ertrinken grad in Zucchini und kaum einer isst das wirklich. (Kann ich ja gar nicht verstehen!)
    Eine Frage hätte ich dazu: Wie lange sind die confierten Tomaten/Zucchini denn haltbar? (Mit und ohne Sterilisieren)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    mmmmh, das klingt ja lecker! Wir schwimmen gerade in Zucchini und außer mir und meinem Vater isst das scheinbar niemand - kann ich ja gar nicht verstehen.
    Eine Frage hätte ich dazu noch: Wie lange halten sich die confierten Zucchini/Tomaten denn? (Mit und ohne Sterilisieren) Danke schon mal für die Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, bis zu einem Jahr bestimmt, da ich sie immer sterilisiere.

      Löschen
  10. Hallo,
    die Zucchinischwemme läuft hier wieder an, dieses Rezept klingt grandios und nun frage ich mich: wenn ich die Methode mit Sterilisieren versuche, kann ich dafür Schraubgläser verwenden oder müssen es Weckgläser sein?

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jenny, schau mal auf dem unteren Foto - ich verwende auch keine Weckgläser, sondern diese Twist-Off-Gläser, das hat bisher jedesmal funktioniert. Wobei ich schon oft gehört haben, dass es bei vielen mit der Haltbarkeit von Zucchini nicht so gut funktioniert wie mit Tomaten. Ich hebe daher meine konfierten Zucchini immer im Kühlschrank auf, doch dafür muss man halt genügend Platz haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, der Platz im Kühlschrank ist Mangelware. Ich probiere es mal im kühlen Keller. Leider ist das backofentaugliche Wetter hier wieder vorbei und die Zucchini gehen mittlerweile aufgrund des Zeitmangels in Richtung Baseballschläger, sodass ich erstmal bei der Verwertung zu Relish bleibe, aber die Zucchinisaison läuft ja noch eine Weile. :)

      Löschen
  12. Hallo, habe gerade Zucchini confiert und will jetzt sterilisieren, habe aber nur ca 2cm Flüssigkeit im Glas.Muss ich Wasser oder Ol zufügen? Sind übrigens superlecker...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula, nein, das brauchst du nicht. Ich habe auch manchmal bei den Tomaten ziemlich wenig Flüssigkeit.

      Löschen