Follow by Email

Mittwoch, 1. August 2012

Der Super-Sommer-Salat mit Mohn-Vinaigrette



Normalerweise wird hier nur gebloggt, wenn ich zu Hause im Elsass bin. Da gibt es auch noch einige Rezepte in der Warteschleife, doch erstens weilt Sohn in den Semesterferien zu Hause und zweitens haben wir Internet-Totalausfall, die Reparatur gestaltet sich etwas langwierig. Damit sich der Blogstau nicht noch mehr vergrössert und weil ich mich unbedingt noch am Blogevent, das Mel von Pimpi-MEL-la bei zorra ausrichtet, beteiligen möchte, gibt es hier ausnahmsweise einen Post, obwohl ich mich im Tessin aufhalte. Dort funktioniert der Internet-Anschluss glücklicherweise und daher für Euch, liebe Mel, liebe zorra, mein Gericht mit Mohn.

Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)





Zutaten: für 4 Personen als Vorspeise

für die Vinaigrette:

2 EL Mohn, in der Pfanne fettfrei leicht angeröstet, bis er Duft annimmt
5 EL Rotwein
2 EL Löwenzahnsirup oder Honig
2 EL Rotweinessig
1 - 2 TL Senf
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl

außerdem:

3 Nektarinen oder Pfirsiche
4 Tomaten
1 großer Büffelmozzarella
1 Handvoll schwarze Oliven, entkernt und in Stücke geschnitten
1 Chilischote, in Ringe geschnitten, wer mag, entfernt die Kerne
2 gute Handvoll Ruccola, geputzt





Die Vinaigrette rühren, den Mohn zugeben und etwas durchziehen lassen.

Nektarinen und Tomaten in Spalten schneiden, auf einer großen Platte dekorativ auf dem Ruccola anrichten. Mozzarella, Oliven und Chili darüber geben und mit der Vinaigrette beträufeln.

Ein traumhaft schmeckender, erfrischender Sommersalat, der sich wunderbar vorbereiten lässt, dann einfach die Vinaigrette erst kurz vor dem Servieren darüber geben.

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich endlich, wie ich das Restchen Mohn, das ich noch zu Hause habe, verwenden kann. Eine ausgefallene Idee für eine Vinaigrette, auf die ich nie gekommen wäre, auch wenn ich bei Salaten öfters gerösteten Sesam verwende.
    Danke für diese tolle Anregung! Ein sehr schöner sommerlicher Salat ist das!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariane, ich suche jetzt nach einer Verwendung für eine ganze Tüte Mohn ;-)

      Löschen
  2. super Sabine, tolle Idee, gerösteten Mohn in die Vinaigrette zu geben. Dein Salat sieht sehr erfrischend aus.

    Hoffentlich hast Du bald wieder Netz, ich weiß wie das ist, einfach plööööd

    lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Gaby, so lange ich hier im Tessin bin, stört es mich ja nicht sonderlich, denn hier funktioniert das Internet einwandfrei.

      Löschen
  3. Tolle Idee, und die Kombination von Nektarinen und Tomaten finde ich besonders raffiniert. Danke für Mitmachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, liebe Mel, ich hatte es Dir ja versprochen.

      Löschen
  4. Die Kombination liest sich ja schon sehr interessant, muss Ich mal testen Ich liebe Mohn.

    Lebe Grüße ins die Suisse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bisher nicht, liebe Kerstin, er ist sie undekorativ zwischen den Zähnen ;-)

      Löschen
  5. Wusste ich doch...da kommen Superrezepte zusammen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sybille, ich bin auch schon gespannt, was da noch alles an Herzhaftem kommt.

      Löschen
  6. fein! Holunderblütensirup statt Löwenzahnsirup geht sicher auch? Und die Chili-Kerne bleiben ;-)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher doch, liebe Küchenschabe. Hätte ich welchen gehabt, wäre dieser in der Vinaigrette gelandet. Und ich mag es auch gerne etwas schärfer, siehe Harissa, und entferne die Kerne bei Chilischoten nie.

      Löschen
  7. Sieht lecker aus. Werde ich einmal versuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, ich hoffe, es schmeckt Dir genauso gut wie uns. Gerade jetzt für diese heißen Tage ist der Salat sehr erfrischend.

      Löschen
  8. Och, wie lieb, dass du extra eine Ausnahme gemacht hast und dann noch mit so einem leckeren Salat auf dem die kleinen Samen so adrett aussehen!

    AntwortenLöschen
  9. Morgen ist bei mir Salat- Tag, ich vermute stark dass ich diesen einmal nachbauen werde. Allerdings hapert es bei mir öfter an den dekorativen Punkten- es wird also spannend.

    Grüßle
    Ninive

    AntwortenLöschen