Follow by Email

Sonntag, 9. April 2017

Restaurant le Petit Stamm, Hatten

Restaurant le Petit Stamm, 9 rue de Buhl, 67690 Hatten, Tel. 03 88 73 74 72
Ruhetag: Montag


Vor fast einem Jahr haben Karine Hampele und Eytan Chettrit das alteingesessene Restaurant wieder zu neuem Leben erweckt. Ca. 50 Plätze gibt es im modern eingerichteten Petit Stamm - für grössere Veranstaltungen/Gesellschaften (bis zu 130 Gästen) steht nebenan der traditionell elsässisch eingerichtete Stammtisch zur Verfügung.


Die angenehm übersichtlich gehaltene Speisekarte wird ergänzt durch die Tagesempfehlungen, die uns gleich zu Beginn durch Eytan Chettrit erläutert werden. Wir entscheiden uns für die Sardinen - eine gute Wahl - wie sich dann zeigt - denn hier merkt man direkt, dass auf Qualität geachtet wird: spezielle kleine Sardinen aus Katabrien, anders als die sonst üblichen grossen Ölsardinen, werden sie auf einer Schieferplatte serviert, dazu - für mich das i-Tüpfelchen - hauchdünne Scheiben Zitrone, Butter, Fleur de Sel, geröstetes Landbrot.



eine wunderbare Vorspeise, die es demnächst bei uns als als Einstieg in ein kleines Menu geben wird - ich muss nur noch diese Sardinen von Ramon Peña auftreiben... 

Anschliessend teilen Monsieur und ich uns eine weitere Vorspeise: Duo von Elsässischen Spargeln, Morchelsauce und pochiertes Ei


Nicht ganz so überzeugt hat uns das Cordon Bleu - sehr schön angerichtet mit knusprigen hausgemachten Pommes frites und Gemüsen - doch irgendwie hat es das Foto nicht geschafft, in diesen Beitrag zu kommen und ausserdem gibt es für unseren nächsten Besuch noch genügend Auswahl auf der Speisekarte.

Dann passt heute noch ein Dessert: Tiramisu von Erdbeeren:


und Erdbeeren mit Vanilleeis und Sahne:


Unser Menu begleitet ein sehr fair kalkulierter Macon blanc von Bouchard.
Danach Espresso und Digestif wie immer. 

Und wer mich kennt, weiss was das jetzt bedeutet: Ich muss da wieder hin!
Unbedingte Empfehlung!!!

Kommentare:

  1. Das klingt so, wie ich ein Restaurant mag - übersichtliche Speisekarte, Empfehlung vom Chef, und es sieht richtig gut aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das, liebe Barbara, so mag ich das auch! Schade, dass es so weit von dir entfernt ist, irgendwann musst du einfach mal ins Elsass kommen ;-)

      Löschen