Follow by Email

Donnerstag, 25. Juni 2015

Spargelsalat mit Lardo


Darf ich noch einmal mit Spargel kommen? Nur noch einmal - ganz kurz und schnell, nur damit dieses köstliche Rezept nicht in Vergessenheit gerät. Das war Teil meines Spargel-Menus - und hiermit erkläre ich die diesjährige Spargel-Saison endgültig für beendet.

Spargel gebraten, mit einer deutlich nach Orange schmeckenden Vinaigrette. Ich nehme dafür das Orangenöl von artefakt. Sollte kein entsprechend hochwertiges Öl zur Verfügung stehen, bitte nicht zu diesen künstlich aromatisierten Ölen greifen. Dann besser die Vinaigrette mit etwas abgeriebener Orangenschale und einem Schluck Orangensaft mischen. Hier ist einfach mal wieder die Qualität der verwendeten Zutaten für den Geschmack wichtig. 

Darüber hauchdünne Scheiben von würzigem Lardo - ein absoluter Genuss!



ich nehme (für 2 Personen):


  • ca. 300 g Spargel, geschält, in Stücke geschnitten
  • 1 - 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 4 EL Orangensaft zum Ablöschen (frisch gepresst)
  • eine kleine Handvoll Radicchio, in feine Streifen geschnitten
  • eine kleine Handvoll Ruccola
  • 6 hauchdünn geschnittene Lardo-Scheiben (bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren)


für die Vinaigrette:


  • 1 - 2 EL guter Essig
  • 2 - 3 EL Orangen-Olivenöl (ersatzweise Olivenöl + abgerieb. Orangenschale + Orangensaft)
  • 1 TL grobkörniger Senf
  • 1 EL frisch gehackte glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer


und los gehts:

Aus den angegebenen Zutaten die Vinaigrette mischen.

Den Spargel ca. 10 Minuten im Olivenöl anbraten. Salzen, pfeffern mit Orangensaft ablöschen.

Leicht abkühlen lassen. Anschliessend noch lauwarm mit Radicchio und Ruccola unter die Vinaigrette mischen, Lardo darauf anrichten und sofort servieren.