Follow by Email

Samstag, 9. Mai 2015

Frühlingshafte Kalbsmedaillons, Gemüse und Hollandaise-Tupfer





Freitag ist Markttag bei uns. Der Biostand hatte ein üppiges Angebot, das uns anlachte. Die wunderbar saftigen Bundmöhren, die ersten Kohlrabi, Broccoli, Frühlingskräuter - da muss ich mich beherrschen, dass ich nicht in einen Gemüse-Kaufrausch gerate und mehr kaufe, als wir während der Woche verarbeiten können. 

Zuckerschoten hätte ich noch gerne gehabt oder die ersten Palerbsen, da es diese nicht gab, musste etwas anderes Grünes in den Korb wandern: Broccoli.

Man könnte das Gemüse auch mit etwas geschmolzener Salz-Butter beträufeln, doch ich hatte vom letzten Spargelessen noch einen Rest selbstgemachte Hollandaise (klick hier), das passte perfekt dazu und machte unser Essen zu einem Festmahl.

ich nehme (für 2 Personen):

4 kleine Kalbs-Medaillons à 80 g
8 Scheiben Bacon, dünn geschnitten
Salz, grober Pfeffer
Butterschmalz (moi: Ghee, selbstgemacht)
3 Handvoll Gemüse nach Geschmack und Marktangebot
2 EL frisch gehackte Kräuter

Sauce Hollandaise oder 2 EL Salz-Butter

und los gehts:

Die Kalbsmedaillons von beiden Seiten mit grobem Salz würzen und in geschrotetem schwarzem Pfeffer wenden, leicht andrücken. Mit jeweils zwei Scheiben Bacon umwickeln und mit Küchengarn festbinden.

Von jeder Seite kräftig in Butterschmalz anbraten, ca. 1 Min. pro Seite, dann in den auf 90 Grad O/U-Hitze vorgeheizten Ofen geben und ca. 20 min drin lassen. Danach sollten die Medaillons zart rosa und wunderbar saftig sein.

Mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit jeweils 1 EL Kräutern bestreuen und mit ein paar Tupfen Hollandaise anrichten.



Kommentare:

  1. Mit dem frischen bunten Gemüse sieht das so richtig frühlingsfrisch aus. Schön!

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, liebe Barbara, genau so haben wir es auch empfunden - Frühling auf dem Teller!

    AntwortenLöschen
  3. Zur Abwechslung einfach mal sonnigheisse Grüsse aus dem Land wo Kalbfleisch wirklich Mangelware ist. Maeng-lak-Samen und Tamarinde sind einfacher zu finden ... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Peter, sonnigeundnichtganzsoheisse Grüsse zurück an dich. Dann weiss ich ja, wo du dich mal wieder aufhälst. Danke für die Erinnerung an Maeng-lak... da müssten doch noch irgendwo welche sein *hicks*

      Löschen
  4. Ich glaube, bevor ich das nächste Kalbsgericht zubereite, muss ich mal bei dir zur Schule gehen. ;-) Die Medaillons sehen prächtig aus!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, da wäre ich dir eine schlechte Lehrerin, denn ich brate Fleisch immer nach Gefühl - und das geht IMMER gut und ist jedesmal perfekt. Mein Daumen ist der perfekte Garpunktmesser. Aber du darfst trotzdem gerne kommen, vielleicht machen wir einen Mayonnaise-Kursus oder du bringst mir das Backen bei?

      Löschen
  5. So einen Teller nähme ich sofort! Vielleicht komm ich ja auch mal wieder auf euren Markt- klein aber fein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, dann solltest du unbedingt mal zur Ferme des 7grains bzw. zu Schweitzer

      Löschen