Follow by Email

Donnerstag, 14. Mai 2015

Auberge Au Vieux Couvent, Leutenheim-Koenigsbruck

Restaurant Auberge Au Vieux Couvent, 7, rue du Vieux Moulin, Leutenheim-Koenigsbruck, Tel. 03 88 86 39 86
geöffnet: von Mittwoch bis Sonntag, mittags und abends
unbedingt reservieren!




Dieser Geheimtip versteckt sich im Wald - da unser NEUES! Navi noch nicht einmal den Ort Koenigsbruck aufführt, hier mal sicherheitshalber die Wegbeschreibung, damit ihr diesen gastlichen Ort auf keinen Fall verpasst:

Von Roppenheim aus die D 297 fahren >>> Forstfeld, ca. 1 km nach Forstfeld geht es links ab Richtung Soufflenheim-Koenigsbruck, in Koenigsbruck gleich auf der rechten Seite liegt dann die Auberge.

Ein wunderschön gelegenes idylisches Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert, mit altem Baumbestand und einer schönen Terrasse, einem freundlichen Service, einer excellenten Küche, eine regelmässig wechselnde Karte, die man mal wieder rauf und runter essen könnte. In der Küche der Patron Damien Hirschel, den Service leitet Cathérine Hirschel, unterstützt von zwei freundlichen Damen, die selbst bei vollbesetztem Restaurant und grösstem Andrang ihre Ruhe und Freundlichkeit bewahren.

Die Herren begannen mit einem Süppchen von grünen Erbsen und einem Stück Gänseleber




Melanie wählt hausgemachte Ravioli, gefüllt mit Rinderbäckchen




und für mich bitte ein Stück Barsch mit kleinen Gemüse in einem köstlich schmeckenden Bouillabaisse-Fond




danach für die Herren wiederum in schöner Einigkeit Cordon Bleu




und für die Damen Kalbstafelspitz




bzw. das Faux Filet in Senfcrème




Getrunken haben wir einen offenen Pinot Noir. Auf das Dessert musste verzichtet werden, auch wenn ein Erdbeer-Tiramisu Monsieur schon hätte verführen können.

Fazit: Ein herrlicher Ort, an den ich bald bei hoffentlich warmem Gartenwetter zurück möchte.


Kommentare:

  1. Meine Elsass-Liste wird immer länger, das verdanke ich hauptsächlich dir! Jetzt müssen wir uns nur noch aufraffen, und wieder mal hinfahren :-))!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. oh weia, schon wieder!!! Bitte verzeihe mir, liebe Uschi. (Die liebe Susi musste mir auch schon einige Male verzeihen! Bisher ist mir das nur immer umgekehrt bei ihr passiert. Dann habe ich ihr mal eine ausführliche Entschuldigungs-Mail geschrieben und dann ist es mir lange, lange nicht passiert... bis jetzt bei dir!!!)

      Löschen
  3. Das kommt auch gleich auf die Elsaß-Merk-Liste und vor Allem mit ins WoMo!
    Wir sind- allerdings weiter südlich- ganz schön umhergeirrt.... entlang des Doubs in wunderschöner landschaft aber gastronomisch recht unterentwickelt

    AntwortenLöschen