Follow by Email

Freitag, 11. April 2014

gebackener Fisch mit Bärlauch-Panade

Freitags gibt es Fisch!... 



Ach, bei uns gibt es dann Fisch, wenn wir Lust darauf haben bzw. wenn es den Fisch, nach dem es uns gerade gelüstet, gibt. Bei Rochenflügel (und Lachs aus Bio-Zucht) machen wir eine Ausnahme, die gibt es im Tiefkühler zu Hause immer im Vorrat. 

Als ich diesen Teil eines wunderbaren Menus bei Eline gesehen habe, stand für mich schon fest, wie ich das für uns umsetzen wollte. Rochenflügel sollten es sein und Bärlauch hat noch Saison. Nach dieser Bärlauch-Ernte aus unserem Garten ist die Saison allerdings für uns dieses Jahr abgeschlossen.

ich nehme (für 2 Personen):

  • für die Panade:
  • 4 - 5 Scheiben altbackenes Brot, in Scheiben geschnitten und über Nacht trocknen lassen
  • 1 Handvoll Bärlauch, in Streifen geschnitten
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Mehl

  • für den Fisch:
  • 2 Stücke Fischfilet (moi: Rochenflügel)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Salzbutter zum Braten + etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
und los gehts:

Brot und Bärlauch in den Mixer werfen und schnell zu einer grünen Mischung mixen (Ich habe eine Hälfte eingefroren).



Fisch salzen, pfeffern, in Mehl -> Ei -> Semmelbrösel-Bärlauch-Panade wenden und in der Butter-Öl-Mischung bei mittlerer Temperatur knusprig braten.



Bei uns gab es dazu Kohlrabi-Gemüse und Reis mit Wildreis vermischt, was optisch nun nicht so der Knaller war, auch wenn es grandios geschmeckt hat (und wieder mal bin ich dankbar, dass es bei iPhoto die Funktion des Ausschneidens gibt) ;-)




Kommentare:

  1. Du beschriftetst deine Gefrierbeutel zweisprachig? Unglaublich. ;-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Eva, das habe ich mir so angewöhnt, seit wir in Frankreich leben - für mich französisch und für Monsieur deutsch ;-)

      Löschen
  2. Das ist eine klasse Idee! Gibt es gleich kommende Woche, wenn die WH wieder daheim is(s)t. Für heute hat sie Täubchen mitgebracht.
    Ein schönes Wochenende wünschen Toettchen & das Hendl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, dann lasse ich euch mal alleine turteln, das Täubchen schreckt mich nun doch ab ;-)

      Löschen
  3. Was hast Du denn da wieder gezaubert ?
    Hättest du was gesagt ich wäre gerne zu Essen vorbei gekommen ;)
    Ich finde es witzig wie du so an deinen GöGa denkst beim beschriften deiner Etiketten.

    Ich wünsche Euch ein schönes We
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, wir haben alles alleine verspeist, beim nächsten Mal lege ich noch ein Flügelchen für dich dazu in die Pfanne ;-)

      Löschen
  4. Rochenflügel - hab ich noch nie selbst zubereitet, toll gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eline, bei dir auf dem Teller sieht das wesentlich schöner aus, aber Rochenflügel auf dem Teller sind nun mal leider nicht so fotogen, da muss man schon eine bessere Fotografin sein, als ich das bin. Bei mir half nur noch die Funktion ausschneiden ;-)

      Löschen
  5. So, nachdem ich jetzt wirklich den Bärlauch bei allen gesehen habe, werde ich heute beim Einkauf einen eben solchen in den Korb legen :). Deine leckere Panade hat mich schließlich davon überzeugt dass auch ich jetzt was mit Bärlauch machen werde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir viel Erfolg beim ausprobieren und hoffe, dass es dir schmeckt.

      Löschen
  6. Bärlauchpanade, das find ich ja klasse. Und hoffe dass die Saison doch noch bißchen hält, ich würde gerne noch Bärlauchmaultaschen fabrizieren und Bärlauchpfannkuchen gabs auch noch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bärlauchpfannkuchen würden mir bestimmt auch schmecken - doch für dieses Jahr ist die Saison für uns beendet - ich habe alles " abgegrast" ;-)

      Löschen