Follow by Email

Sonntag, 3. Juni 2012

blitzschnell marinierter grüner Spargel mit Parmesan - für Faule


Die Rose auf dem Foto oben ist für Uwe, der mit seinem Cookbook of Colors eine wunderbare Idee hatte und sich für den Monat Juni die Farbe Grün wünscht.


HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


Schneller geht es wirklich nicht - grünen Spargel muss man nicht schälen, einfach nur die Enden umbiegen - er bricht exakt an seiner "Sollbruchstelle" ab. Entweder in der Pfanne in etwas Olivenöl bissfest braten (oder wie bei mir 8 min Dampfgarer bei 100 Grad, das geht noch schneller und man hat das Spülen der Pfanne und die Reinigung des Herds auch noch gespart), auf eine Platte geben und über den noch heißen oder warmen Spargel sehr guten Balsamico geben (ruhig ein bisschen großzügig sein, bei mir waren das sicherlich ca. 4 - 5 EL). Anschließend mit dem besten Olivenöl, das ihr auftreiben könnt, beträufeln.


Mit fleur de sel bestreuen und schwarzen Pfeffer darüber mahlen. Ich habe Pepe di Valle Maggia darüber gegeben, der wunderbar zu grünem Spargel passt.



Wer mag, bestreut noch mit etwas frisch gehackter Petersilie und Parmesanspänen. Dazu ein Stück Ciabatta (und vielleicht ein Gläschen Vino) und das war es. Für dieses Rezept sind beste Zutaten unerlässlich: frisch gestochener Spargel, bester Balsamico, bestes Olivenöl und vor allem den richtig guten Parmiggiano (den von der roten Kuh ;-)

Kommentare:

  1. ohhh ja Sabine, ich bin dabei,
    schnelle Küche vom Feinsten, super!

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Sabine,
    so schmeckt mir der Spargel ausgesprochen gut und wenigstens ist es überhaupt kein Problem für mich, richtig guten Parmiggiano zu bekommen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast Du es leichter als ich, das ist hier im Elsass schon schwierig.

      Löschen
  3. Boah, Du bist aber schnell mit Dunkelgrün. Der Monat hat doch grad erst angefangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dafür hört aber die Spargelsaison hier bald wieder auf ;-)

      Löschen
  4. Das ist bestimmt sehr lecker mit erstklassigen Zutaten :-) ich mag nach wie vor auch Spargel immer noch am liebsten schlicht und mit bewährten Begleitern wie hier.

    bei mir gibt es im Laufe der Woche auch noch einen Spargel-Quickie ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Jahr kamen bei uns auch überwiegend die Spargel-Klassiker auf den Tisch.

      Löschen
  5. Für Faule ... hast Du mich damit gemeint ??? *-*
    Dann bin ich ja Richtig hier ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ich brate oder grille den gruenen Spargel, habe ihn aber als Salat noch nicht zubereitet. Bisher nur mit weissem und den bekomme ich hier nicht.:(. Wird nachgemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass es bei Euch noch Spargel gibt, wenn nicht dann in der nächsten Saison ;-)

      Löschen