Follow by Email

Sonntag, 28. August 2016

unser diesjähriger Sommer-Hit: Sommerrollen



Sommerrollen sind einfach, schnell gemacht, wunderbar leicht und gästetauglich, da man sie sehr gut vorbereiten kann. Damit haben sie sich für mich schon qualifiziert zu meinem diesjährigen Hit für heisse Sommertage.




Ich hatte sie bereits letztes Jahr bei Petra entdeckt (klick hier für ihr Rezept) und in der Zwischenzeit haben wir schon einige Variationen für uns abends auf der Terrasse zubereitet. Man stellt einfach alle Zutaten, in kleinen Schalen oder Tellern hübsch angerichtet auf den Tisch, bereitet ein oder zwei Dips zu und jeder kann sich seine Sommerrolle nach Gusto selbst zubereiten. Mit den fettigen frittierten Frühlingsrollen habe diese köstlichen kleinen Dinger glücklicherweise nicht mehr die geringste Ähnlichkeit.

ich nehme (für 2 - 3 Pers.)

6 - 8 Blätter Reispapier 
ein paar Blätter grüner Salat, evtl. in etwas breitere Streifen geschnitten
ca. 2 Karotten, in Julienne geschnitten
1 kleine Zucchino, in Julienne geschnitten
2 EL geröstete Erdnüsse
2 Zweige Koriander
3 Zweige glatte Petersilie
1 Zweig Minze

und je nach Gusto:

fein geschnittene Scheiben Mango, Sojasprossen, Glasnudeln, Garnelen (roh), angebratene Streifen von Räuchertofu, gebratene Streifen von Entenbrust, gegrillte Rinderfilet-Streifen oder krümelig gebratenes Hack, pikant gewürzt

DIP: 

1. Variante: Sweet Chili Sauce, Rezept gibt es hier (klick)

2. Variante: 3 EL Erdnussöl, 1 EL Reisessig, 1 EL Limettensaft und evtl. abgerieb. Schale, 2 EL Tamari, 1 EL Fischsauce, 1 TL Honig, 1 EL Knoblauch, feinst gehackt, 1 EL Ingwer, frisch gerieben

3. Variante: Erdnusssauce
1 Knoblauchzehe, 1 rote Chilischote fein hacken, in 1 EL geröstetes Sesamöl glasig dünsten. 1 TL Zucker zugeben und mit 150 ml Wasser ablöschen. 4 EL Limettensaft, 120 g Erdnusscreme, 3 EL Hoisin- und 2 EL Sojasauce zugeben und vor dem Servieren abkühlen lassen.

4. Variante: Chili-Limetten-Sauce
50 ml Fischsauce, 4 EL Limettensaft, 1 TL brauner Zucker und 75 ml kaltes Wasser in einer Schale verrühren. 1 Knoblauchzehe, 1 Chilischote und 6 Stiele Koriander (mit den Stielen) fein hacken. Vor dem Servieren mind. 10 min durchziehen lassen.

5. Variante: Hoisin-Sesam-Sauce
4 EL Hoisinpaste (ersatzweise Hoisin-Sauce), 4 EL Sriracha-Sauce (scharfe Chilisauce), 4 EL Sojasauce, 6 EL Sweet-Chili-Sauce, 2 EL geröstetes Sesamöl und 2 EL Reisessig mit 6 EL Wasser verrühren und durchziehen lassen. Evtl. mit Sesamkörnern bestreuen.