Follow by Email

Sonntag, 7. April 2013

Schokoladen-Kirschkuchen nach Petra





Im Kühlschrank stand noch ein geöffnetes Glas eingemachte Sauerkirschen, das verbraucht werden musste. Zum Wochenende könnte ich ja mal wieder Gerhard eine Freude machen und den Backlöffel schwingen. Es sollte etwas mit Schokolade sein und schön saftig, nichts trocken-bröseliges und außerdem sollte es auch noch leicht und ohne Aufwand zu backen sein. Fündig wurde ich mal wieder bei Petra von Chili und Ciabatta, deren gelingsichere Rezepte schon legendär sind.




ich nehme:


150
 g

Butter
100
 g

Zucker
60
g

Schokolade, Zartbitter
3


Eigelb
1/2


Zitrone: Schale abgerieben (moi: weggelassen)
150
 g

Mandeln
3


Eiweiß
50
g

Zucker



Butter für die Form



Semmelbrösel für die Form
750
 g

frische Weichseln, Sauerkirschen


und los gehts:

Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen.
Butter und 100 g Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Zitronenabgeriebenes und ungeschälte geriebene Mandeln dazumischen, den mit dem restlichen Zucker steif geschlagenen Schnee der 3 Eiklar unterheben.
Die Masse daumendick in eine gefettete, mit Bröseln ausgestreute Kuchenform (Bratpfanne) geben, diese dicht mit den Kirschen belegen. Bei 180°C backen; mit Zucker bestreuen, in beliebige Stücke schneiden.
Dunkler Kuchen kann auch in einer Springform gebacken und wie eine Torte aufgeschnitten werden.
Nach dem gleichen Rezept lassen sich auch andere Obstkuchen zubereiten: Dunkler Kirschkuchen (Süßkirschen), Dunkler Marillenkuchen (mit geviertelten Marillen, Aprikosen), Dunkler Pfirsichkuchen (mit geviertelten Pfirsichen).

Petra schreibt hierzu:
"*1 Glas Sauerkirschen abgetropft verwendet (Einwaage 370 g). Kuchen in der 26 cm-Springform gebacken: 45 Minuten 180°C, dann noch 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen gelassen. Mit Puderzucker bestreut serviert, dazu Sahne. Sehr leicht, locker und saftig, prima."
Genauso habe ich es auch gemacht, dem ist nichts hinzuzufügen, ausser dass Monsieur sehr zufrieden war. Danke, liebe Petra!



Kommentare:

  1. mmmmmhh lecker! damit könnte auch ich meinen monsieur und meine mademoiselle verwöhnen :)))
    ein bisschen ähnelt dieser kuchen meinen brownies, aber er scheint mir saftiger zu sein: muss ich unbedingt ausprobieren!
    ich wünsche einen schönen sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Christina, Euch auch einen schönen Sonntag.

      Löschen
  2. Frau Elsass, das nimmt aber jetzt langsam beängstigende Formen an mit Dir. Schon wieder Kuchen? Das ist bereits der zweite Kuchenpost auf dieser Seite.
    *stirnfühl* Du hast doch nicht etwa einen Fieberschub? Oder sind es die Hormone? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, jetzt hast Du mich aber erschreckt und ich habe mal schnell in meinem Blog gestöbert. Seit Bestehen von Bonjour Alsace gibt es nur eine Rubrik, die sich mit "solchem Zeugs" befasst, genannt "Süsskram". Und unter dem Label "Süsskram" findest Du exakt 7 Postings, darunter dreimal Eis bzw. Sorbet. Dem gegenüber stehen z.B. 31 Rezepte mit "Vegetarisches" Uffff... jetzt bin ich aber erleichtert und werfe das Fieberthermometer aus dem Fenster ;-)

      Löschen
    2. Ja, aber guck Dir doch Deine aktuelle Seite an. Es ist noch keine 5 Posts her, war da auch schon ein Kuchen. Mösiö wird Dich lieben, wenn Du soviel backst ;-)

      Löschen
    3. pssst... Flüstermodus an.... "Ich habe heute schon wieder gebacken...."
      Muss ich das Fieberthermometer wieder suchen gehen? ;-))))

      Löschen
    4. pssst ... flüster ... "Nein, aber ein Stück* vorbeibringen!" ;-))
      Liebe Grüsse aus Zürich,
      Andy
      PS. *egal von welchem

      Löschen
    5. Ey, ihr zwei... Das habe ich im Fall gehört. Ich fass es nicht. Ich will auch ein Stück... ähm, was ist es denn eigentlich?

      Löschen
    6. Nun sei mal nicht so neidisch, Du wirst schliesslich von Andy bekocht.

      Löschen
  3. hmmm, ja, da hätte ich auch gerne ein Stückchen davon, super :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich ja keinen Süsskram esse und mein Mann auch keinen ganzen Kuchen alleine schafft, sind wir für Abnehmer immer dankbar.

      Löschen
  4. Eine unschlagbare Kombi, bitte ein großes Stück, jetzt! :)
    Lieben Gruß
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Schokolade und Kirschen, das geht eigentlich immer - jedenfalls beim Kochfrosch und bei mir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das haben Gerhard und Yannick nun auch festgestellt, danke Dir für das Rezept.

      Löschen
  6. Was wären wir Foodies ohne die Ch&C-Petra?
    Undenkbar!
    Sieht supersaftig aus!
    liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Micha, ohne Petra gäbe es mich (bzw. meine Blogs ;-) ) nicht....

      Löschen